A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V W XYZ
 
Cataract (Grauer Star, Katarakt)
Ist eine zumeist altersbedingte Trübung der Augenlinse. Symptom: Die Sicht ist verschleiert, alles wird grau in grau gesehen.

Cataracta secundaria (Nachstar)
Ist eine Eintrübung der Linsenkapsel nach einer Katarakt-Operation. Entsteht aufgrund einer Narbenbildung der im Auge belassenen ursprünglich klaren Linsenhülle.

Chalazion (Hagelkorn) 
Ist ein nicht schmerzhaftes Knötchen im Augenlid. Ursache: chronische Entzündung einer Lidranddrüse.

Chiasma opticum (Sehnervkreuzung)
Hier kommt es zum Austausch der Hälfte der Fasern beider Sehnerven. So können Informationen des rechten / linken Auges in die linke /rechte Hälfte des Großhirns gelangen.

Choroidea (Aderhaut)
Heißt die mittlere, gefäßreiche Hülle des Augapfels.
Ihre Aufgabe ist die Temperaturregulierung und Ernährung der Netzhaut.

CLE (RLA, Refraktiver-Linsen-Austausch)
Steht für Clear Lens Exchange (siehe RLA).

Cornea (Hornhaut)
So bezeichnet man den klaren, gewölbten und von Tränenflüssigkeit benetzten vorderen Teil der äußeren Augenhaut.

Corneal Shield
Ist eine spezielle weiche Kontaktlinse, die auch als Medikamententräger oder Bandage eingesetzt werden kann; löst sich mit der Zeit selbst auf.

Corpus ciliare (Strahlenkörper, Ziliarkörper)
Ist ein im vorderen Drittel des Augapfels gelegenes Organ, welches aus einem Muskel und einer Drüse besteht. Das Ziliarkörperepithel produziert das Kammerwasser.
Die Augenlinse ist durch Fasern mit dem Ziliarkörper verbunden, wodurch sie ihre stabile Lage erhält.

Corpus vitreum (Glaskörper)
Ist der größte Bestandteil des Auges und nimmt fast 2/3 des inneren Auges für sich in Anspruch. Er besteht aus einer gelartigen, durchsichtigen Substanz aus Wasser und Kollagenfasern. Der Glaskörper befindet sich zwischen der Linse und der Netzhaut. Das von der Linse gesammelte Licht gelangt durch den Glaskörper auf die Netzhaut.